Fisch mit Münze im Maul

CHF300.00

Der erste Fisch der anbeisst, hat eine Münze im Maul – genug für die Tempelsteuer.

Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Produktbeschrieb

Die Söhne des Königs bezahlen keine Steuern und trotzdem hat Jesus seinen Jünger Petrus zum fischen ausgesandt. Petrus in all seinen Jahren Berufserfahrung als Fischer musste all seinen Glauben in Jesus zusammenraufen, um in dieser Aufgabe zu gehorchen. Das Resultat hat ihn sehr erstaunt: Der erste Fisch der anbeisst, hat eine Münze im Maul – genug für die Tempelsteuer.

Matthäus 17
24 Als sie aber nach Kapernaum kamen, traten die Einnehmer der Tempelsteuer zu Petrus und sprachen: Zahlt euer Meister nicht auch die zwei Drachmen? 25 Er antwortete: Doch! Und als er ins Haus trat, kam ihm Jesus zuvor und sprach: Was meinst du, Simon, von wem nehmen die Könige der Erde den Zoll oder die Steuer, von ihren Söhnen oder von den Fremden? 26 Petrus sagte zu ihm: Von den Fremden. Da sprach Jesus zu ihm: So sind also die Söhne frei! 27 Damit wir ihnen aber keinen Anstoß geben, geh hin an den See, wirf die Angel aus und nimm den ersten Fisch, den du herausziehst, und wenn du sein Maul öffnest, wirst du einen Stater finden; den nimm und gib ihn für mich und dich!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Fisch mit Münze im Maul“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This